Auch am letzten Samstag verloren die Pallavolo-Damen wieder einmal. Eine 0:3 Niederlage gegen die jungen Toggenburgerinnen lässt die Kreuzlingerinnen weiterhin auf dem 9. Tabellenplatz stehen.   

Bereits schon zu Beginn des Satzes starteten die Thurgauerinnen mit einem Rückstand. Die Kreuzlingerinnen schienen noch nicht ganz wach und der Rückstand wuchs an. Als es dann in die wichtige Phase ging, konnten die Kreuzlingerinnen einen Gang höher schalten und kamen noch einmal heran. Leider konnte das Heimteam aber auch zwei Satzbälle nicht nutzen und verloren den ersten Satz knapp mit 26:28. 

Bis zur Mitte des zweiten Satzes konnten die Pallavolo-Damen noch gut mithalten. Auch immer wieder zeigten sie ihr Potenzial und erkämpften sich viele Punkte. Danach kam wieder einmal der Bruch und Toggenburg zog uneinholbar zurück. Ein 12:25 für die Gegnerinnen war die Folge. 

Auch im dritten Satz mussten die Damen um Coach Lember sofort wieder einem Rückstand hinterherrennen. Die jungen Toggenburgerinnen liessen sich auch diesen Satz nicht mehr nehmen und mit dem deutlichen Resultat von 17:25 verlor das Heimteam zum 10. Mal in Folge. 

Am nächsten Samstag, den 26.01.19, spielen die Kreuzlingerinnen wieder zuhause im Remisberg. Wir würden uns sehr freuen, wenn viele Zuschauer um 16.00 Uhr den Weg in die Halle finden würden. 

Sa 19.01.2019, 16.00 Uhr

Pallavolo Kreuzlingen – Volley Toggenburg 0:3 (26:28, 21:25, 17:25)

Kreuzlingen mit: R. Reiser (Captain), N. Anderes, N. Bollinger, N. Bollmann, C. Eisele, D. Hösch, P. Humbel, C. Mötteli, R. Schildknecht. Ohne: M. Iselin. Coach: P. Lember.

0
Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

© 2019 Pallavolo Kreuzlingen - on fire since 1985
Hosted by AllAboutWeb.ch | Created by Manuel Stähli